Step by Step Tanzprojekte mit Hamburger Schulen
Startseite
Aktuelles
Das Projekt
Choreograf/innen
Teilnehmen
Schulen
Termine
Förderer
Unsere Partner
Presse
Download
Kontakt
Praktikum bei »Step by Step« »Step by Step« im Film! »Step by Step« im Film!
 
Gastunterricht mit Sonny Tee - Urban Dance / HipHop

Am 22.03.2018 kam Urban Dancer Sonny Tee als Gast in die Klassen 5a und 5d der Kultur- und Stadtteilschule Altrahlstedt. Eigentlich haben die beiden Klassen zeitgenössischen Tanz mit Meike Klapprodt und nehmen in diesem Jahr Teil an »Step by Step«. Heute stand Waving, Popping, Tutting, Bboying, Voguing, Shuffling, Robot, Beatbox auf dem Programm.

HipHop ist nicht nur eine Musikrichtung sondern besteht auch aus technikreichen Tanzrichtungen, die sich voneinander unterscheiden und auch ergänzen. Die bisherigen Kenntnisse und Erfahrungen der Schüler/innen über ihr Bild von HipHop wurden erst einmal auf den Kopf gestellt.

Sonny Tee begeisterte die Schüler/innen und gewann sofort ihre Aufmerksamkeit. Nach einem körperlichen und sehr anstrengenden Warm-Up konnten sich die Klassen bei Tutting, Breakdance und Waving ausprobieren. „Ich kann das nicht" sagte am Ende niemand mehr. Sonnys pädagogische Skills haben es ermöglicht, unsichere und schüchterne Kids mit Spaß am Ausprobieren abzuholen. Die Klasse 5d hat Mini Tutting Sequenzen selbst entwickelt und die Klasse 5a hatte großen Spaß bei der Tsunamiwelle in Kleingruppen.

Mir als Praktikantin bei »Step by Step« haben die zwei praktischen Unterrichtseinheiten sehr viel Spaß gemacht. Den Teil mit dem Break Dance fand ich besonders herausfordernd. Es war beeindruckend zu sehen, wie sich das Interesse aufbaute.

Sarah Marques, Praktikantin bei »Step by Step« im Bereich Projektmanagement

Gastunterricht an der StS Altrahlstedt mit Sonny Tee Gastunterricht an der StS Altrahlstedt mit Sonny Tee
Gastunterricht an der StS Altrahlstedt mit Sonny Tee
© »Step by Step« / Sarah Marques

 

erstellt: 29.03.2018
nach oben

 

 
»Step by Step« Lecture Performance 2018

Die letzte »Step by Step« Lecture Performance fand am 06.02.2018 im Studio Bewegungswelten in der Dosenfabrik Altona statt. Auch Linda Zervakis, unsere »Step by Step« Schirmherrin sowie einige ausgewählte geschätzte Förderer unserer Arbeit zählten zum Publikum.

»Step by Step« Lecture Performce 2018 »Step by Step« Lecture Performce 2018
»Step by Step« Lecture Performce 2018
© »Step by Step« / Stina K. Bollmann

 

erstellt: 29.03.2018
nach oben

 

 
Jetzt bewerben: Praktikum bei »Step by Step«!

Haben Sie Interesse, hinter die Kulissen von »Step by Step - Tanzprojekte mit Hamburger Schulen« zu schauen? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns für das nächste Praktikum ab dem 19. März 2018!

Eine detaillierte Ausschreibung der Praktikumsstelle finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum
27. April 2018!

 

Ansprechpartnerin: Stina K. Bollmann
040/72 00 444 -52
bollmann@stepbystep-hh.de

 

erstellt: 29.03.2018
nach oben

 

 
Besuch an der "Contemporary Dance School Hamburg"

Am 17. und 18.11.2017 besuchten die »Step by Step« Klassen der Stadtteilschule Altrahlstedt, der GBS Stadtteilschule Bergedorf und des Gymnasium Dörpsweg  die "Contemporary Dance School Hamburg" (CDSH). Es war das erste Mal, dass »Step by Step« diese Schule besucht hat und wir wurden sehr freundlich und aufmerksam von der CDSH  empfangen. Es gab eine kurze Diskussion über zeitge-nössischen Tanz, dann eine Ballettklasse, ein kurzes Fragenstellen, Pause mit Verlosung von CDSH T-Shirts und eine Contemporary-Klasse; am Ende gab es dann noch mal eine Fragerunde. Die Schüler/innen waren sehr interessiert und konzentriert, auch die Lehrer/innen haben sich wohl gefühlt und einige Anregungen mitnehmen können.

Hier gibt ein paar Eindrücke der Schüler/innen und unserer begleitenden Choreografin Meike Klapprodt:

Eindrücke der Schüler/innen von der StS Altrahlstedt

Choreografin Meike Klapprodt zum Besuch der CDSH

 

Besuch an der Contemporary Dance School Hamburg
© »Step by Step«

 

erstellt: 21.11.2017
nach oben

 

 
Im Aufschwung IX - Das Bundesjugendballett

Am Montag, den 13.11.2017 hat uns das Ernst Deutsch Theater zur Generalprobe des Bundesjugendballetts "Im Aufschwung IX" eingeladen. Die Kinder bekamen nicht nur eine professionelle Jugendcompany mit modernem Ballett zu sehen, sondern lernten auch das Ernst Deutsch Theater als Publikum kennen. Sie erlebten Tanz auf einer Bühne, auf der sie später selber tanzen werden. Drei Schulklassen aus der Otto Hahn Schule und der Stadtteilschule Altrahlstedt nutzten dieses tolle Angebot.

Vielen Dank an das Ernst Deutsch Theater und das Bundesjugend-ballett!

 

Besuch der Generalprobe des Bundesjugendballetts im Ernst Deutsch Theater
© Bundesjugendballett / Kiran West

 

erstellt: 21.11.2017
nach oben

 

 
"Mobile Tanzgeschichte"

Im Oktober und November finden die "Mobilen Tanzgeschichten" an den Schulen statt. Eine Expertin des zeitgenössischen Tanzes kommt zu Besuch in die Schulen und bringt den beteiligten »Step by Step« Klassen mit Video-Ausschnitten und Mitmachaktionen die Idee von zeitgenössischem Tanz näher. Verschiedene Tanzarten: Klassisches Ballett, Hip Hop, Lindy Hop und welcher Stil welche Besonderheiten hervorbringt – diese Aspekte werden beleuchtet. Und: was hat tanzen mit spielen zu tun? Der Körper ist DAS INSTRUMENT und bietet viele Anlässe miteinander in Bewegung zu kommen und der Fantasie freien Lauf zu lassen.

Die 6. Klässler/innen der Stadtteilschule Bergedorf sind hier zu sehen bei der "Mobilen Tanzgeschichte" von Dr. Gitta Barthel und dem gemeinsamen Spiel: "wenn … dann"

 

Mobile Tanzgeschichten: wenn... dann - Foto: © Step by Step / Josefine Krause
© Step by Step / Josefine Krause
Mobile Tanzgeschichten: wenn... dann - Foto: © Step by Step / Josefine Krause
© Step by Step / Josefine Krause

 

erstellt: 05.10.2017
nach oben

 

Auftaktveranstaltung Schuljahr 2017/18

Zum diesjährigen Motto "Impuls" fand am 30.8.2017 im K3 - Zentrum für Choreographie | tanzplan Hamburg unsere diesjährige Auftaktveranstaltung mit den Choreograf/innen und Lehrer/innen der aktuellen Kooperationsschulen statt. Mit vielen Impulsen, Anregungen, Bewegungen, Improvisationen, ersten Besprechungen und Reflexionen gingen die insgesamt 4 Stunden schnell vorbei.

erstellt: 04.09.2017
nach oben

 

Proben zu "Tanze nicht, wenn du nicht willst." (Remix)

Die Proben mit unserem Gastchoreografen Josep Caballero Garcia  für das Tanzlabor#1 mit  "Tanze nicht, wenn du nicht willst" (Remix) sind in vollem Gange. Jeden Tag treffen sich die 14 Schüler/innen aus unseren 5 Kooperationsschulen mit ihren Tanzcoaches von »Step by Step« und proben  am Stück.  Im K3 – Zentrum für Choreographie | tanzplan Hamburg haben wir die großartige Möglichkeit, in dem oberen Studio zu proben. Ein wirklich professionelles Ambiente, die Musik von Strawinski hallt durch die Räumlichkeiten, es gibt viel Platz für Bewegung – die Bühnenobjekte werden zusammengeschraubt. 

Am Samstag, 1.7.2017 um 17:30 ist Premiere.
Mehr Infos gibt es hier.

Proben zu 'Tanze nicht, wenn du nicht willst!' Foto: Stina K. Bollmann
Handyshot von Stina K. Bollmann / © Step by Step
Proben zu 'Tanze nicht, wenn du nicht willst!' Foto: Stina K. Bollmann
Handyshot von Stina K. Bollmann / © Step by Step

 

erstellt: 30.06.2017
nach oben

 

»CHAOS | ORDNUNG« Abschlussprogramm

Im Jubiläumsjahr 10 werden fünf Kooperationsschulen mit elf Klassen der Jahrgänge 4 bis 7 ihre Choreografien aus dem aktuellen Schuljahr präsentieren. Auch künstlerische Gäste, Jugendliche aus dem Jugendclub des K3 - Zentrum für Choreographie | tanzplan Hamburg sind mit Ausschnitten aus der ›Hamburger Suite‹ zu sehen. Video-Joker eröffnen das Programm.
Unter den 253 Schülerinnen und Schülern sind auch die Sechstklässler/innen des Gymnasium Dörpsweg, die mit der ABC Klasse und geflüchteten Jugendlichen in ›Wohin‹ weniger nach dem »Woher« fragen, dafür umso mehr Spielweisen für Geräuschemacher und Klangeinfänger entwickelten, die sich ihre Stückmusik selber komponieren und dazu Bilder vertonen. (ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Musiker Tobias Hertlein und freundlicher zusätzlicher Unterstützung der LIZ MOHN Kultur- und Musikstiftung).

Mittwoch, 5.7.2017, 14:00 Uhr (Einlass: 13:30 Uhr)
Jubiläums-Joker

Moderation: Linda Zervakis, Schirmherrin von »Step by Step« und Tagesschau-Sprecherin der ARD

Kaleidoskop StS Altrahlstedt /5d
CHO Anastasia Schwarzkopf
Recyclinghof Max-Schmeling-StS / 6d
CHO: Philipp Wiesner
Drehkreuz Max-Schmeling-StS / 7f
CHO: Philipp Wiesner
Wohin Gymnasium Dörpsweg / 6b+6d+ABC
CHO: Tyll Wibben, MUSIK: Tobias Hertlein

 

Donnerstag, 6.7.2017, 14:00 Uhr (Einlass: 13:30 Uhr)
Jubiläums-Joker

Moderation: Antje Pfundtner, Choreografin und Preisträgerin des George Tabori Preises 2016

Seifenblasen Schule Maretstraße / U2
CHO: Eva Bernhard
Vom Zittern und Wohlfühlen Schule Maretstraße / U3
CHO: Eva Bernhard
White noise StS Altrahlstedt / 5a
CHO: Anastasia Schwarzkopf
I Z O X Gretel Bergmann Schule / 7b
CHO: Pepita Carstens
...wenn dir das Chaos entgegenlacht Gretel Bergmann Schule / 7a
CHO: Pepita Carstens
Hamburger Suite K3 Jugendclub
CHO: Friederike Lampert, Patricia C. May u.a.; , MUSIK: Ensemble Resonanz

 

erstellt: 21.6.2017
nach oben

 

Linda Zervakis zu Besuch in der Schule Maretstraße

Linda Zervakis, die Schirmherrin von »Step by Step« - sonst bekannt aus den 20:00 Uhr Nachrichten der ARD tagesschau ist zu Besuch in der Grund- und Stadtteilschule Maretstraße in Harburg.

Linda Zervakis zu Besuch in der Grund- und Stadtteilschiule Maretstraße
© Step by Step

Mit einem kräftigen Applaus wird sie am 30.5.2017 von den Schüler/innen der Grund- und Stadtteilschule Maretstraße, Harburg empfangen. Dort nehmen zwei jahrgangsübergreifende Klassen (Jhg 4-6) an »Step by Step – Tanzprojekte mit Hamburger Schulen« teil. Ihre Choreografin Eva Bernhard ist auch anwesend. 
Alle 50 Schüler/innen und ihre Lehrer/innen sitzen im Kreis, es herrscht eine ehrfurchtsvolle Konzentration. Eine „Celebrity“ aus dem Fernsehen leibhaftig zu begrüßen, ist schon etwas Besonderes. Duzen und Siezen springt hin und her wie die Füße beim Warm-Up. Die Königin der bunten Tüte steht Rede und Antwort: „Wie sind Sie zu »Step by Step« gekommen? - „Können Sie uns heute Abend grüßen, wenn Sie die Nachrichten sprechen?“ -  „Wirst du manchmal traurig von den Nachrichten?“ - „Sind Sie noch aufgeregt?“ - „Wieviele Menschen schauen die tagesschau?“ – „Magst du wirklich so gerne Lakritze?“ - „Wo haben Sie früher in Harburg gelebt?“ – „Was müssen Sie noch üben und wie bereiten Sie sich vor?“ – „Bist du reich?“ Sehr viele Fragen haben die Schüler/innen vorbereitet. Auch Linda Zervakis fragt nach den Erfahrungen mit dem zeitgenössischen Tanz bei »Step by Step«. „Wie ist denn das genau, mit Mädchen und Jungen in der ganzen Klasse zusammen zu tanzen?“ Nach der Gesprächsrunde bleibt sie zur Probenstunde der U2 – Klasse. Sie erlebt und lobt das komplexe Training der Schüler/innen, springt ein für die Position der Linda in der Welle, die heute nicht da ist („Linda tanzt für Linda“) und teilt ihre Beobachtungen mit.
Sehr schnell gingen diese zwei Schulstunden herum. Vielen Dank, Linda Zervakis, für den Besuch! Vielen Dank an die Harburger Schüler/innen für die offene Klasse! Bis bald im Ernst Deutsch Theater zu den Abschlussaufführungen am 5. Und 6. Juli 2017!

erstellt: 6.6.2017
nach oben

 

"Tanze nicht, wenn du nicht willst." (Remix)

Als Jubiläumsgeschenk an unsere Schüler/innen und an uns selbst veranstalten wir in diesem Jahr unser Tanzlabor#1

Uraufführung: 1.7.2017, 17:30 Uhr, Goethe Platz (vor IKEA)

„Tanze nicht, wenn du nicht willst“ (Remix) ... aber wenn du willst: tanze! Jugendliche (Klasse 4-7) nehmen die Herausforderung an, aus ihrem Schulkontext herauszutreten und in diesem Stück zusammen mit ihren (Schul-) Tanzchoreograf/innen von »Step by Step« aufzutretenAus fünf verschiedenen Schulen und Stadtteilen kommen sie – aus dem Norden, Osten und Süden Hamburgs - um auf der altonale mit ihren »Step by Step«-lehrer/innen aufzutreten. Mit ewig jugendlicher Energie zum Thema Werden, Neubeginn und Widerstand treffen sich die zwanzig erwachsenen und jugendlichen Tänzer/innen auf Augenhöhe. Sie spielen Gesellschafts- und Kinderspiele, durchbrechen Hierarchien und setzen sich auf ihre Art mit dem großen musikalischen Erbe I. Strawinsky’s: „Sacre du printemps“ auseinander. Künstlerische Leitung: Josep Caballero Garcia, Produktion: »Step by Step« - Tanzprojekte mit Hamburger Schulen, LABOR#1, gefördert von BürgerStiftung Hamburg.
Mit frdl. Unterstützung des K3 – Zentrum für Choreographie | tanzplan Hamburg

Tanze nicht, wenn du nicht willst! Foto: Anja Beutler
AnjaBeutler.de/© Step by Step

 

erstellt: 15.5.2017
nach oben

 

Newsletter - Archiv

PDF »Step by Step« Newsletter #01/2016
PDF »Step by Step« Newsletter #01/2015
PDF »Step by Step«Newsletter #01/2014
PDF »Step by Step« Newsletter #01/2013

nach oben

© Step by Step. Alle Rechte vorbehalten. Impressum