Team

Eva Bernhard bis SJ 2019/20

Nach der Absolvierung des Bachelors für Elementare Musik- und Tanzpädagogik an der Universität Mozarteum Salzburg 2007 folgte ein einjähriger Aufenthalt in Malmö an der Musikhögskolan mit dem Fach Rhythmik. Den Masterstudiengang Performance Studies schloss Eva Bernhard 2011 in Hamburg ab. In ihrem Abschlussstück »JA SAGEN UND STERBEN« (2010, Kampnagel) beschäftigte sie sich mit Wiederholungsstrukturen von Klang, Sprache und Bewegung und dem zwangsläufigen Scheitern auf der Bühne authentisch sterben zu können.

»Unsere Aufgabe als Choreograf*innen ist es, die kreativen Ideen der Schüler*innen miteinander zu verbinden und ihnen Einblicke zu ermöglichen, wie man Körper in Bewegung in Zeit und Raum organisiert, so dass etwas Drittes entsteht, das zwischen dem Hör- und Sichtbaren spürbar wird.«

Eva Bernhard hat bereits mit unterschiedlichen Schulen und Kultureinrichtungen – wie »Step by Step«, TuSch, Zinnschmelze, Goldbekhaus – in verschiedenen Projektformaten innerhalb der Themenbereiche Choreografie, Zeitgenössischer Tanz und Performance zusammengearbeitet. Das Interesse ihrer Arbeit liegt in der Suche nach Aufgabenstellungen, die das individuelle Bewegungs- und Tanzrepertoire der Beteiligten einbinden lässt. Ausserdem beschäftigt sie sich mit Übertragungsmöglichkeiten von unter anderem mathematischen, bildnerischen, musikalischen und literarischen Vorlagen in Tanz- und Bewegungsformen. Im Schuljahr 2020/21 hat sie mit einem Referendariat in den Fächern Theater und Sport begonnen. 

Eva Bernhard ©»Step by Step«/AnjaBeutler.de
Eva Bernhard ©»Step by Step«/AnjaBeutler.de

Mehr Informationen zu den Projekten finden Sie hier:
Projekt »Requiem! Tanz mit dem Tod!«
Projekt »Danced Passion«

Team

Aktuelle Choreograf*innen

Die »Step by Step« Choreograf*innen bringen unterschiedliche Hintergründe mit, sind sowohl künstlerisch als auch pädagogisch ausgebildet und verfügen über langjährige Berufspraxis im Feld tanzkünstlerischer Bildung.