Schüler*innen des LABOR#1 ©»Step by Step«/AnjaBeutler.de
Schüler*innen des LABOR#1 ©»Step by Step«/AnjaBeutler.de

Projekte

LABOR#1: Tanze nicht, wenn du nicht willst (Remix) – Jubiläumsprojekt Schuljahr 2016/17

Im Rahmen des 10-jährigen »Step by Step« Jubiläums wurde der international renommierte Choreograf und Tänzer Josep Caballero Garcia eingeladen, gemeinsam mit 14 Schüler*innen aus fünf »Step by Step« Schulen und ihren Choreograf*innen eine Adaption von Strawinsky’s »Sacre du Printemps« zu erarbeiten. Diese Adaption war 2012 unter dem Titel »Ne danse pas si tu ne veux pas« als Teil seiner Sacre Trilogie im Rahmen einer Kooperation mit TanzZeit e.V. entstanden. Die Arbeit von Josep Caballero Garcia zeichnet sich durch ein hohes Maß an Originalität, körperlichem Humor und kritischer Hinterfragung aus, basierend auf ausgewiesenen Erfahrungen im Kontext von Jugendlichen und Tanz.

Schüler*innen des LABOR#1 ©»Step by Step«/AnjaBeutler.de
Schüler*innen des LABOR#1 ©»Step by Step«/AnjaBeutler.de

Werden, Neubeginn und Widerstand

Das Konzept des LABOR#1 basiert auf der Idee, dass die Schüler*innen gemeinsam mit den »Step by Step« Choreograf*innen den Probenprozess durchlaufen. Die Rolle der Choreograf*innen verschiebt sich in Richtung Coach, Partner*innen und Tänzer*innen. Mit jugendlicher Energie zum Thema Werden, Neubeginn und Widerstand arbeiten die achtzehn erwachsenen und jugendlichen Tänzer*innen gemeinsam. Sie spielen Gesellschafts- und Kinderspiele und durchbrechen Hierarchien. Die Erfahrungen mit den dissonanten Klanghäufungen, der expressiven Rhythmik und kompromisslosen Modernität in der Musik Strawinskys wird für die Teilnehmer*innen alltäglich. In Phasen der konzentrierten Ideenentwicklung und der Teamarbeit setzen sie sich auf ihre Art mit dem großen musikalischen Erbe Igor Strawinsky’s „Frühlingsopfer“ auseinander.

Schüler*innen des LABOR#1 ©»Step by Step«/AnjaBeutler.de
Schüler*innen des LABOR#1 ©»Step by Step«/AnjaBeutler.de

Premiere
01. Juli 2017

Open-Air Tanzbühne der altonale
Goethe Platz, Hamburg

Künstlerische Leitung: Josep Caballero Garcia; Produktionsleitung/ Adaptions-Idee: Stina K. Bollmann; Assistenz: Julia Gabriel; Tanz: 14 Schüler*innen (Klasse 4–7) der Stadtteilschule Altrahlstedt, Grund- und Stadtteilschule Maretstr. (Harburg), Max Schmeling Stadtteilschule (Jenfeld-Marienthal), Gretel Bergmann Schule (Allermöhe), des Gymnasium Dörpsweg (Eidelstedt) gemeinsam mit den Choreograf*innen Eva Bernhard, Pepita Carstens, Philipp Wiesner, Tyll Wibben, Anastasia Schwarzkopf

LABOR#1: Tanze nicht, wenn du nicht willst (Remix) ist ein Projekt von »Step by Step – Tanzprojekte mit Hamburger Schulen«, gefördert von der BürgerStiftung Hamburg in Kooperation mit den beteiligten Schulen. Mit freundlicher Unterstützung durch K3 – Zentrum für Choreographie | tanzplan Hamburg. Wir danken den beteiligten Schulleitungen und den Klassenlehrer*innen der teilnehmenden Schüler*innen.